peperonity.net
Welcome, guest. You are not logged in.
Log in or join for free!
 
Stay logged in
Forgot login details?

Login
Stay logged in

For free!
Get started!

Mobile Blog


Newest pictures
thatsit.peperonity.net

Guten Appetit, 2.

18.01.2011 13:02 EST
Also, in jeder Sorte Fleisch und in Eiern ist Dioxin. Da kommt es eigentlich gar nicht so drauf an, ob es noch umetikettiert wird um jenseits der Verfallsgrenze noch irgendwen reich zu machen...
Aber keine Sorge, der Rest ist auch nicht besser. Wein kann inzwischen perfekt gefälscht werden, Brot wird mit Zuckerkulör auf Vollkorn getrimmt - es gibt nichts, was nicht gefälscht und bis zur Unkenntlichkeit gepimpt wird.
Da darf Gemüse nicht fehlen. Vor Jahren schon hab ich im Spiegel gelesen, dass es Gemüse gibt, dessen gelegentlicher Verzehr gesundheitlich nicht bedenklich ist.
Diese Entwarnung war nicht wirklich beruhigend, doch.waren bis gestern.Paprika davon ausgenommen. Nun hat man darin Gift entdeckt, das zu Hautreizungen führt.
Man sieht schon, selbst wenn man sich redlich bemüht, ist es fast unmöglich, verschmutzten oder gefälschten Lebensmitteln zu entgehen. Im Grunde ist es einfacher, sich von etwas perfekt Künstlichem zu ernähren, wie etwa Gummibärchen.
Und wenn man dann noch welche ohne Farbstoff findet - :-):-).
1 Comments:
Das Problem bei den Ernährungsgeschichten ist die eigene Sorglosigkeit. Es gibt überhaupt keinen Grund jemandem zu trauen, der einem etwas verkaufen will. Letztendlich will der Nahrungsmittelhersteller Held verdienen wie der Autoverkäufer. Wenn ich aber mal vergleiche, wie sorglos Menschen Nahrung einkaufen, die sie immerhin später im ihren Körper lassen, welchen Eiertanz hingegen die meisten beim Autokauf für völlig normal halten - irgendwo ist da eine unerklärliche Diskrepanz... http://geschichten.peperonity.net/
18.01.2011 17:26 EST,


This page:




Help/FAQ | Terms | Imprint
Home People Pictures Videos Sites Blogs Chat
Top
.