peperonity.net
Welcome, guest. You are not logged in.
Log in or join for free!
 
Stay logged in
Forgot login details?

Login
Stay logged in

For free!
Get started!

Multimedia gallery


atrapoesis.peperonity.net

Gedicht: H

H

Ich sah ein Bild in dieser Nacht
so mild und schrecklich doch zugleich
um den Verstand hats mich gebracht
macht mein Antlitz müd, die Haut so bleich

Ein Gesicht schaut mich da an
so traurig mit Augen grün und grau
mit stummen Lippen spricht es dann
die Stimme ist in meinem Herzen rauh:

"Die Wahrheit ist ein scharfes Schwert
schlägt Wunden immer mir und dir
die Schmerzen um uns niemals wert
dann, das Schweigen ist geboten hier"

Mit Furcht im Blut muß ich erwachen
ich seh das Bild in mir verblassen
die Stimme hör ich von ferne lachen
das milde Gesicht hat mich verlassen

Doch dennoch will ich niemals wanken
der Offenheit stehts die Treue halten
weiße Mißtrauen immer in die Schranken
deck es zu mit meines Mantels falten

So bleibt mir nur das Lachen fein
mit Freude hats mich oft beschenkt
will versuchen nicht voll Trauer zu sein
Offenheit zu neuem Glück mich lenkt

Blum


This page:




Help/FAQ | Terms | Imprint
Home People Pictures Videos Sites Blogs Chat
Top
.