peperonity.net
Welcome, guest. You are not logged in.
Log in or join for free!
 
Stay logged in
Forgot login details?

Login
Stay logged in

For free!
Get started!

Multimedia gallery


darkover2005.peperonity.net

Domäne Aillard/Lindir

Wappen: graue Federn auf karminrotem Grund; das legt die Vermutung nahe, daß das ,,Ail"-Element des Namens auf Flügel hinweist: ,,flügeltragende Erfinder" bzw. ,,Vogeltrainer".
Motto: nicht überliefert
Gabe: Die ursprüngliche Aillard-Gabe ist unbekannt und ausgestorben. Wahrscheinlich handelt es sich um die Kreis-Gabe, ein Laran, das sich nur bei Frauen zeigt. Die Gene der Aillards wurden in der Zeit des Chaos modifiziert, seitdem sind sie mit denen der Hastur von Elhalyn kompatibel und können Söhne zeugen. Daher ähnelt die Aillard-Gabe auch der Hastur-Gabe, und die Frauen sind für das Amt der Bewahrerin besonders prädestiniert.
Aillard: Die Familie trägt Chieri-Blut in sich, weshalb ihre Hände wie die der Ardais oft sechsfingrig sind. Erbfolge und Namen laufen über die weibliche Linie, der Ursprung des Namens ist unbekannt. Sie sind durch wiederholte Heirat mit den Altons und Ardais verbunden.
Familiensitz: Die Domäne Aillard (Bedeutung auf der letzten Silbe) liegt in den Ebenen von Valeron, der zentrale Familiensitz, die Aillard-Burg, wird ebenfals Valeron genannt.Sie befindet sich in der Nähe der Salzwiesen an den Ufern des Flusses Valeron und besteht aus dem gleichen Material wie terranisches Kopfsteinpflaster, ist sehr uneinheitlich in der Konstruktion und wurde vermutlich über Jahrhunderte hinweg ständig erweitert..
Das Gesetz von Valeron Ist eines der wenigen darkovanischen Gesetzte, die es gibt. Es besagt, daß keine Frau gegen den Willen vom Vater ihres Kindes getrennt werden darf.
Lindir: Familie niederen Adels der Aillards aus den Kilghardbergen. Als die ursprüngliche, direkte Linie ausstarb, erbten die Lindirs als nächste Verwandte die Domäne der Aillards und nahmen ihren Namen an. Viele Mitglieder heirateten Comyn, einige hatten genug Laran, um als Bewahrer ausgebildet zu werden.
Name: ursprünglich ein regelmäßiges Verb in Casta, der Sprache von Darkover, bedeutet: ,,sich schön machen"
Verwandte Familien: Di Asturien und Eldrin


This page:




Help/FAQ | Terms | Imprint
Home People Pictures Videos Sites Blogs Chat
Top
.