peperonity.net
Welcome, guest. You are not logged in.
Log in or join for free!
 
Stay logged in
Forgot login details?

Login
Stay logged in

For free!
Get started!

Multimedia gallery


darkover2005.peperonity.net

Domäne Alton

Wappen: schwarzes Schwert auf grünem Grund
Motto: ,,Fortuna Montani: = das Glück der Berge
Gabe: bisweilen Vorausschau erzwungener Rapport; was bedeutet, daß sie in telepathische Verbindung zu anderen Wesen treten und bis zu einem gewissen Grad ihre Gedanken manipulieren können. Der ungezügelte Zorn eines Alton kann lähmen und sogar töten. Die Alton-Gabe ist der Hartur-Gabe genau entgegengesetzt, daher sind diese Familien nicht kompatibel, und bei der Laranarbeit muß ein anderer Telepath als Puffer zwischen ihren Gehirnen tätig werden.
Name: Der Name Alton bedeutet soviel wie ,,Der Hohe" oder ,,Der Große", weist also auf den Gott Aldones hin. Der ursprüngliche Familienname lautet Lanart, aber wie früher auch auf der Erde üblich, bürgerte der Domänenname sich als Familienname ein.
Familiensitz: Das Landgut Armida ist der Erbsitz der Domäne Alton, ein großes, planlos angelegtes Gebäude, zu niedrig für eine Burg und zu klobig für ein Herrscherhaus, langgestreckt, durch Wälle gegen die heftigen Gipfelwinde geschützt, aus blaugrauem Stein erbaut und mit großen, durchscheinenden Stellen in den Wänden. Es liegt in den Kilghardbergen, die dazugehörenden Ländereien sind sehr weitläufig. Die Lanarts besaßen früher in der Nähe von Carthon Landbesitz, das nächstgelegene Dorf in Bellazi.
Seit Generationen liegt der Befehl über die Garde in den Händen der Altons, der Titel des Gardehauptmanns ist bei ihnen erblich. Außerdem ist die Familie für ihre hervorragende Pfer-dezucht berühmt.
Unterclans: Lanart, Syrtis und Leynier, die ihre Gestalt ändern können.


This page:




Help/FAQ | Terms | Imprint
Home People Pictures Videos Sites Blogs Chat
Top
.