peperonity.net
Welcome, guest. You are not logged in.
Log in or join for free!
 
Stay logged in
Forgot login details?

Login
Stay logged in

For free!
Get started!

Text page


flirtuebungen.peperonity.net

24. Übung Von was kann jemand bei Dir träumen

24. Übung Von was kann jemand bei Dir träumen (alpträumen)

Anleitung:

a. Stellen Sie eine vollständige Liste von den Dingen auf, die andere Menschen an Ihnen mögen, die andere dazu veranlassen könnten gerne an Sie zu denken und von Ihnen zu träumen. Je größer Ihre Flirtmacht ist, um so mehr Dinge werden Sie finden.

Ergänzen Sie die Aufgabe um die "Möglichkeiten", die Sie bei sich sehen, und die noch der Entfaltung harren. Positiv heißt: Themen, Umstände, Dinge, die Sie als Ihrem Leben zugehörig trachten, die Sie akzeptieren, nicht missen wollen. Das können sehr konkrete Dinge sein, wie Ihr Ohrläppchen oder ein Ring, oder sehr allgemeine wie "Zuverlässigkeit".

In konkreten oder möglichen Flirtsituationen vergegenwärtigen Sie sich diese positiven Dinge. Da der Körper mitdenkt, wird er eine positive Ausstrahlung bekommen und anderen signalisieren: Es lohnt, dort hinzusehen.

Versuchen sie herauszufinden, woran Sie Zuwendung, Anerkennung und Interesse anderer an Ihnen feststellen können. Also fordern Sie keine Beweise, sondern suchen Sie nach Hinweisen Erscheinungsformen der Zuwendung. Achten Sie darauf, wie Sie sich dabei fühlen, achten Sie auf die Reaktionen, die Sie auslösen.

b. Drehen Sie die Übung um und stellen sich, was für ein ausgemachter Esel Sie sind, welch überflüssigen Mangel an Charme Sie besitzen, wie dumm geboren Sie sind und immer noch nichts dazugelernt haben, versehen mit einem Stumpfsinn, der seinem Triebleben umgekehrt proportional ist und dessen abstoßende Moral von der wohltuenden Undurchsichtigkeit des knöchernen Schädels verdeckt ist (usw.):Kurz: Machen Sie sich nach allen Ihnen bekannten Regeln fertig und vergessen nicht Ihre unvorteilhafte Figur. Achten Sie darauf, woran sie merken, wie wenig Interesse Sie auslösen, wie Sie abgelehnt werden und wer Sie nicht mag und woran Sie das merken können.

Entscheiden Sie Am Ende, welche Version Ihnen wann vergnüglicher ist, und ziehen Sie diese dann vor. Es kann durchaus mal die eine, und mal die andere sein.

Ziel: Offener mit den eigenen Ängsten und Wunschvorstellungen umgehen und darüber souveräner werden. Die Wahrnehmung schärfen für Zuneigung und Abneigung, statt diese nur aus einem oder wenigen Zeichen zu erschließen.



This page:




Help/FAQ | Terms | Imprint
Home People Pictures Videos Sites Blogs Chat
Top
.