peperonity.net
Welcome, guest. You are not logged in.
Log in or join for free!
 
Stay logged in
Forgot login details?

Login
Stay logged in

For free!
Get started!

Text page


neptun - Newest pictures Comics/Fantasy/Anime Animals/Nature
himmelsforscher.peperonity.net

******))Der Neptun((******************

Der kalte und stürmische Neptun ist im Sonnensystem der achte Planet. Dass es ihn geben muss, hatte man schon vermutet, bevor der Planet entdeckt worden war. Der britische Astronom J. C. Adams ( 1819 - 1892 ) und der franzose U. J. J. Leverrier (1811 - 1877) schlossen dies Mitte des 19. Jahrhunderts aus Unregelmäßigkeiten in der Bahn von Uranus. Im Jahr 1846 schließlich gelang es dem deutschen Astronom Johann Gottfried Galle (1812 - 1910), den fehlenden Planeten an der zuvor rechnerisch ermittelten Stelle
zu sichten. Nähere Details über den Planeten Neptun, dessen Äquatordurchmesser etwas weniger als 50.000 Kilometer beträgt, erfuhr man erst durch die Raumsonde Voyager 2.

Bei einer mittleren Sonnenentfernung von etwa 4,5 Milliarden Kilometern benötigt Neptun knapp 165 Jahre für eine Sonnenumkreisung. Im Gegensatz zu Uranus lassen sich in seiner Atmosphäre deutliche Strukturen feststellen. So sah man einen großen dunklen Fleck, ein ausgeprägtes Sturmsystem, in das die Erde von der größe leicht hineinpassen würde. Hier wurden Windgeschwindigkeiten von über 2.000 Kilometern pro Stunde gemessen. Neptun strahlt 2,5 mal mehr Wärme ab, als er von der Sonne als Energie erhält.
Er ist zudem der vierte Planet mit einem Ringsystem. Er wird von acht Monden umrundet, von denen Triton der vermutlich kälteste Ort im Sonnensystem ist.

(Neptunbahn)

Für die enorme Strecke, die Neptun zurücklegen muss, um einmal die Sonne zu umlaufen, benötigt der Planet etwa 165,5 Jahre (= ein Neptunjahr). Die große Halbachse seiner elliptischen Bahn hat eine Länge von 4,5 Milliarden Kilometern. Ähnlich groß ist auch sein Abstand zur Erde, der zwischen 4,3 und 4,7 Milliarden Kilometern schwankt. Für eine Drehung um die eigene Achse benötigt Neptun 16 Stunden und sieben Minuten, was also einem Neptuntag entspricht. Auch Neptuns Rotationsachse besitzt eine deutliche
Neigung. Gemessen an der Senkrechten zur Bahnebene, ist der Neigungswinkel mit 29,6 Grad nur wenig größer als bei Erde, Mars oder Saturn.

(Aufbau Neptuns)

Neptuns Aufbau ähnelt dem von Uranus. Da Neptun aber bei etwas geringerer Größe eine größere Masse besitzt, ist vermutlich der Gesteinskern entsprechend mächtiger. Hier dürfte eine Temperatur von rund 7.000 Grad Celsius herrschen. Auf den Kern folgt eine Masse aus Wasserstoff, Ammoniak und Methan. Diese Schicht geht dann in die Atmosphäre über. Deren Bestandteile sind vor allem Wasserstoff (85 Prozent) und Helium (13 Prozent). Das ebenfalls vorhandene Methan sorgt für die bläuliche Färbung des Planeten.

In der Neptunatmosphäre sind einige Strukturen mehr zu erkennen als in der Atmosphäre von Uranus. Auffällig auf den Voyager-Aufnahmen war der große dunkle Fleck, der südlich des Äquators lag. Im Verhältnis zur Größe Neptuns war er ähnlich groß wie der Große Rote Fleck auf Jupiter. Es handelte sich auch hier um ein Sturmsystem. 1994 "bemerkte" das Hubble-Weltraumteleskop, dass der "große dunkle Fleck" verschwunden war, spürte dafür aber einen neuen Fleck in der Atmosphäre auf.

Voyager entdeckte einen weiteren dunklen Fleck in der südlichen Hemisphäre sowie eine kleine weiße Wolke, die alle 16 Stunden einmal um den Planeten läuft und von den Astronomen "Scooter" genannt wurde. Darüber hinaus konnte man helle, zirrusartige Wolken erkennen, die Schatten auf tiefer liegende Wolkenschichten warfen. Sie bestehen wahrscheinlich aus Methaneis. Die Atmosphäre Neptuns scheint sich sehr schnell zu verändern.


This page:




Help/FAQ | Terms | Imprint
Home People Pictures Videos Sites Blogs Chat
Top
.