peperonity.net
Welcome, guest. You are not logged in.
Log in or join for free!
 
Stay logged in
Forgot login details?

Login
Stay logged in

For free!
Get started!

Text page


b
liebe-geht-durch-den-magen.peperonity.net

FITMACHER

Frühlingskräuter

.
- GRÜNE
APOTHEKE -

Die dunkle Jahreszeit quält uns ziehmlich lange.
Dann endlich nach der Zeit der Finsterniss werden die Tage wieder länger und heller.
Die ersten Sonnenstrahlen lachen dich freundlich an.
Du kannst sie riechen,
sie künden den Duft des Frühlings an.

Du blinzelst mit den Augen, als wolltest du den Wintermief herauspressen und begrüßt
Frau Sonne.
Deinen Körper durchfährt ein wohliges Gefühl und er erwacht aus der Trägheit des Winters.
Jetzt ist es Zeit, sich den letzten Zugriffen des Winters zu entziehen.

Der
Frühling
klopft an deine Tür. Du brauchst ihn nur hereinzubitten.

Dein Körper stemmt sich dem Licht entgegen, schöpft neue Kraft.
Der Körper braucht etwas Hilfe, aktiver und fit zu werden.

Einfache FITMACHER
sind
Kräuter.
Frisch
sollten sie sein.

Folgende Kräuter helfen fit zu werden:

Basilikum
{ Ocimum basilicum }

Beifuß
{ Artemisia vulgaris }

Borretsch
{ Borago officinalis }
Die blauen Blüten sind essbar.
Borretsch wirkt
blutreinigend,
harntreibend
und
stimmungsaufhellend.
Paßt zu
Fisch, Gurken, Quark und Rohkost.

Brennnesseln
{ Urtica diooica }
( Nur mit Handschuhen pflücken )
Sie sind reich an Vitamine A und C - C mehr als in Orangen -.
Chlorophyll, Enzyme, Eisen, Kalium sowie Kalzium sind weitere Bestandteile.
Brennnesseln eignen sich zur Blutreinigung, regen die Harnausscheidung an, sind bei Gicht und Rheuma anzuwenden.
Das Brennen der Blätter verschwindet mit der Zubereitung.
Paßt für
Gemüsezubereitungen und Salat;
kann auch als Tee aufgebrüht werden.

Dill
Dill gilt als appetitanregend, krampflösend und nervenberuhigend.
Dill sollte nicht mitgekocht werden.
Paßt in
Fischgerichte, Mayonnaise, Rohkost und Suppen.

Gartenkresse
Sie ist reich an Vitaminen.
Der Gehalt von Glucosinolat hilft gehen Harnwegsentzündungen.
Sie soll gehen Krebs vorbeugend wirken.
Kresse sollte nur roh verwendet werden; erhitzt schmeckt sie bitter.
Die scharf aromatische Kresse paßt in Eier- Quarkspeisen und Salate.

Kerbel
Kerbel wirkt appetitanregend, blutreinigend und harntreibend.
Es veredelt
Kräuterbutter, Omeletts, Rohkost, Schweinefleisch und Suppen.

Liebstöckel
Es wird auch Maggikraut genannt.
Es wirkt bei Magen- Darmbeschwerden und Sodbrennen.
Die Blätter und die Wurzeln werden zum Würzen verwendet in Eintöpfen und Suppen.
Vorsicht: Liebstöckel kann die Nieren reizen. Sollte nicht während einer Schwangerschaft verzehrt werden.

Löwenzahn
Löwenzahn ist reich an Vitamin A, C und E.
Er enthält Gerb- und Bitterstoffe sowie Saponine - pflanzliche Heilsubstanz- .
Er regt Leber und Nieren zu höherer Aktivität an, fördert die Ausscheidung. Er beeinflußt Magen- und Gallensekretion günstig, stärkt das Bindegewebe.
Für einen Tee sollte man 1 oder 2 Teelöffel mit einen viertel Liter kaltem Wasser übergießen, eine Minute kochen, weitere 10 Minuten ziehen lassen.

Eine Kur gibt eine verjüngende Wirkung.
Frischer Löwenzahn ist leicht bitter, kann unter Salat gemischt werden.

Petersilie
Petersilie ist das am meisten verwendete Küchenkraut.
Sie wirkt blutreinigend, harntreibend und verdauungsfördernd.
Petersilie ist jederzeit erhältlich. Im April wächst sie im Freiland und diese schmeckt besonders würzig-aromatisch.
Petersilie gibt jeder Mahlzeit eine gewisse Frische.

Rosmarin
Rosmarin hat schmale spitze Blätter.
Rosmarin ist geeignet gegen Magen- Darm- sowie Gallenbeschwerden.
Tee aus Rosmarin stärkt die Nerven, regt Herz und Kreislauf an.

Rosmarin verleiht Fleisch- und Kartoffelgerichten, Tomaten sowie Suppen eine kräftige Würznote.

Schnittlauch
Die grünen Stengel sowie die rötlichen Blüten dieses zwiebelartigen Küchenkrauts sind zu genießen.
Schnittlauch wirkt appetitanregend, auch verdauungsfördernd.
Er gehört zu den ersten Kräutern, die im Frühjahr frisch geerntet werden können.
Schnittlauch wird meist gehackt und verfeinert den Geschmack von Eiern, Quark, Salaten und Suppen.

|¡¡##¥###¥###¥##¡¡|


This page:




Help/FAQ | Terms | Imprint
Home People Pictures Videos Sites Blogs Chat
Top
.