peperonity.net
Welcome, guest. You are not logged in.
Log in or join for free!
 
Stay logged in
Forgot login details?

Login
Stay logged in

For free!
Get started!

Multimedia gallery


Newest pictures Comics/Fantasy/Anime
piper2905.peperonity.net

<~>EINE DRACHENGESCHICHTE<~>


Ein roter drache fliegt nach süden,meist im gleitflug um nicht zu ermüden.
In seinen augen blitzt ein helles feuer,ein warhaftes ungeheuer.Weit vor ihn liegt sein ziel,wo grad einer der großen bäume brennend zu boden fiel.
Er hört schon des anderen böses fauchen,wärend weitere bäume in sein feuer tauchen.
Ja,war sicher nur ein böser traum,als unser elf erwachte unter seinen lieblingsbaum.
Mit all meinen sinnen bin ich doch dabei,doch nein,vor ihm lag ein großes weißes ei.Du kannst es doch nicht einfach so behalten,rieten ihm die seines stammes alten.
Es würde bringen allen nur ein großes unglück,bring es lieber in die bergen,zu den anderen zurück.
Wütend über das geschehen,kann er bereits in seinen rabenschwarzen augen sehen.Er stürzt sich ihn auf den rücken,und versucht ihn zu boden zu drücken.
So trug er es hinauf,was sollte er auch machen,da schlüpfte aus dem ei ein dunkelroter drachen.Den hatte er auch gleich in sein herz geschlossen,ihn alleine großzuziehn hat er da beschlossen.
Er hauste mit ihn nun allein,verborgen tief in dunklen sumpf,mußte er sein.Vor seines volkes augen fürchtete er sich,da er nun mal von ihrer weisung wich.Nun kämpften,ringten sie gar,im tiefen wald,wälzten sich ohne halt,ihr blut tränkten den boden und ward kalt,während ihr geschrei durch die bäume hallt.
Jahre vergingen der drachen wurde groß,und der elf bereute nicht was er beschloss.
Er sah es als sein schicksal an,er wußte,das er ihn nicht mehr verlassen kann.Ein anderer drache suchte aber den elfenwald sich als neue heimat aus.Als sein neues jagtrevier sollte es nützen.
Die elfen allein,konnten den wald nicht beschützen.Da verlor der rote eh die oberhand,er ward müde,seine kraft die schwand...
Als ein speer den anderen durchborte,direkt durch seines herzens pforte.
Den verbannten fragten die verzweifelten elfen,ob dieser kann,ihnen nicht helfen.Da sonst all ihre arbeit verloren wäre,wenn nicht seiner,dem anderen käme in die quere.
Oh ja,falsch sahen wir das alles an, doch brechen wir nun unseren bann.Helfen kannst uns jetzt nur du,einen platz in unseren herzen,weisen wir euch beiden zu.
Er ward der verbannte elf der seinen drachen liebte,der des anderen leib zur seite schiebte,und über seinen drachen weinte,biss selbst der mond traurig scheinte.
Wie sollte er nun weiter leben,selbst sein volk,konnte ihm,keinen trost mehr geben,so ward er so entsetzt,das er sein leben ein ende hat gesetzt..

HALTET DIE GESCHICHTE IN EUREN HERZEN UND BEREITET LIEBENDE NICHT DIE GLEICHEN SCHMERZEN!!!


This page:




Help/FAQ | Terms | Imprint
Home People Pictures Videos Sites Blogs Chat
Top
.