peperonity.net
Welcome, guest. You are not logged in.
Log in or join for free!
 
Stay logged in
Forgot login details?

Login
Stay logged in

For free!
Get started!

Text page


xxl germ
wallagainstviolence.peperonity.net

Frischfleisch . .

InterviewText einer aussergewoehnlichen Pressekonferenz

Bild:
SCREENSHOT der Internetwebseite des Unternehmens GERMAN CHINA MEDICAL COOPERATION. Nach einem Bericht des Fernsehmagazins -Frontal- ermittelt die bundesdeutsche Staatsanwaltschaft seit November 2007 gegen die Briefkastenfirma wegen des Verdachts auf ORGANHANDEL.-
. . . .
Eine der Reaktionen auf das Interview mit >Annie< und anderer Zeugenberichte und Ergebnisse von Nachforschungen : EU-Beschluss.

Der Text der Pressekonferenz -gekuerzt- danach. =

BESCHLUSS DES EUROPAEISCHEN PARLAMENTS ZU DEN BEZIEHUNGEN ZWISCHEN DER EU UND CHINA vom 8. September 2006=

66 ..VERURTEILT NACHDRUECKLICH DIE INHAFTIERUNG UND FOLTER VON FALUN GONG-ANGAENGERN IN GEFAENGNISSEN, LAGERN ZUR "UMERZIEHUNG DURCH ARBEIT" , PSYCHATRISCHEN ANSTALTEN UND "SCHULEN FUER RECHTLICHE BILDUNG"; IST BESORGT UEBER BERICHTE WONACH DIE ORGANE VON INHAFTIERTEN FALUN GONG-ANGAENGERN CHIRUGISCH ENTFERNT UND AN SPITAELER VERKAUFT WURDEN ; FORDERT DIE CHINESISCHE REGIERUNG DRINGEND AUF DIE INHAFTIERUNG UND FOLTER VON FALUN GONG-ANHAENGERN EINZUSTELLEN UND SIE UNVERZUEGLICH FREIZULASSEN;
64 .. VERURTEILT INSBESONDERE DASS IM GANZEN LAND "LAOGAI" -ARBEITSLAGER- EXISTIEREN IN DENEN DIE VOLKSREPUBLIK CHINA DEMOKRATIE- UND GEWERKSCHAFTSAKTIVISTEN SOWIE MITGLIEDER VON MINDERHEITEN OHNE FAIRES GERICHTSVERFAHREN FESTHAELT UND SIE DAZU ZWINGT UNTER ENTSETZLICHEN BEDINGUNGEN UND OHNE MEDIZINISCHE VERSORGUNG ZU ARBEITEN; FORDERT CHINA AUF DIE ILO UEBEREINKOMMEN 29 UND 105 UEBER DIE ABSCHAFFUNG VON ZWANGS- ODER PFLICHTARBEIT ZU RATIFIZIEREN; IST ZUTIEFST BESORGT DARUEBER DASS DIE IN LAOGAI

INHAFTIERTEN GEZWUNGEN WERDEN IHRE RELIGIONSFREIHEIT UND IHRE POLITISCHEN ANSCHAUUNGEN AUFZUGEBEN, DASS IN DIESEN ARBEITSLAGERN WEITERHIN HINRICHTUNGEN DURCHGEFUEHRT WERDEN UND DIE ORGANE DER HINGERICHTETEN GEFANGENEN ILLEGAL ENTFERNT WERDEN; IST BESORGT DARUEBER DASS EU-MITGLIEDSTAATEN MOEGLICHERWEISE BETRAECHTLICHE MENGEN VON GUETERN EINFUEHREN DIE ZUR GAENZE ODER ZUM TEIL IN CHINESISCHEN LAOGAI-ARBEITSLAGERN DURCH ZWANGSARBEIT ERZEUGT ODER HERGESTELLT WORDEN SIND; BEGRUESST DIE RESOLUTION
DES REPRAESENTANTENHAUSES DER VEREINIGTEN STAATEN AUS DEM JAHR 2005 IN DER DIE LAOGAI ALS EIN INSTRUMENT DER UNTERDRUECKUNG DAS DIE CHINESISCHE REGIERUNG WEITERHIN AUFRECHTERHAELT VERURTEILT WERDEN;
FORDERT CHINA AUF EINE ERKLAERUNG FUER JEDES EXPORTPRODUKT ABZUGEBEN DIE BESAGT DASS DIESES ERZEUGNIS NICHT DURCH ZWANGSARBEIT IN EINEM LAOGAI-ARBEITSLAGER HERGESTELLT WURDE UND FORDERT WENN EINE SOLCHE ZUSICHERUNG NICHT GEGEBEN WERDEN KANN DASS DIE KOMMISION DIE EINFUHR DIESER PRODUKTE IN DIE EUROPAEISCHE UNION UNTERSAGT; . .
- - -
Text einer Audio-Aufzeichnung einer weiblichen Informantin. Sie gab Informationen über das Sujiatun Vernichtungslager weiter.
Die Audio-Aufzeichnung wurde am 13.04. 2006 auf einer Pressekonferenz der EPOCH TIMES im NATIONAL PRESS CLUB in Washington D.C abgespielt==
>

Mein Name ist Annie. Ich habe im Thrombose Zentrum für integrierte chinesische und westliche Medizin der Provinz Liaoning gearbeitet.

Ich habe ein verstecktes Konzentrationslager aufgedeckt welches sich innerhalb dieses Krankenhauses befindet.
Meine Arbeit hatte mit Statistiken zu tun.
Mein Ex-Mann war ein Chirurg in diesem Krankenhaus.
Es tut mir leid dass es mir nicht möglich ist der heutigen Pressekonferenz beizuwohnen. Während der letzten Jahre war ich aus Angst ermordet zu werden ständig auf der Flucht.

Als mein Ex-Mann sich entschied damit aufzuhören die Organe von Falun-Gong-Praktizierenden zu entfernen wurde er von einer Organisation in China fast ermordet.

Mein Ex-Mann und ich arbeiteten von 1999 bis 2004 in diesem Krankenhaus.
Er entnahm Organe von Falun-Gong-Praktizierenden.
Er war Neurochirurg.
Er war verantwortlich für die Entnahme der Kornea -Augenhornhaut- von Falun-Gong-Praktizierenden einschließlich von lebenden Falun-Gong-Praktizierenden.
Ich habe die erschreckende Nachricht verbreitet dass dieses Krankenhaus Organe wie Leber und die Kornea einer großen Menge von lebenden Falun-Gong-Praktizierenden entnahm.

Einige waren immer noch am Leben und atmeten nachdem ihnen gegen ihren Willen Organe entnommen wurden, aber sie wurden dennoch in den Verbrennungsofen des Krankenhauses geworfen.
Der Hochofen im Kesselhaus des Krankenhauses wurde sowieso bereits als Krematorium verwendet.

Einige der Praktizierenden waren schwach, andere sehr gesund und kräftig.
Da die Polizei diese Menschen ohne jeglichen Haft- oder Durchsuchungsbefehl festnahm hatten sie keinerlei Ausweispapiere bei sich.
Bis jetzt hat keiner das Lager lebend verlassen.
Von den mehreren tausend der Falun-Gong-Praktizierenden hier wurden vielen die Organe entnommen und ihr Körper wurde beseitigt um die Beweise zu vernichten.
Das Trombose Zentrum für integrierte chinesische und westliche Medizin liegt in der Xuesong Straße 49, Stadtteil Sujiatun, Stadt Shenyang, Provinz Liaoning.
Es ist das erste staatliche Krankenhaus das sich auf Gehirnblutgefäß- und Herzkrankheiten spezialisiert.

Dieses Krankenhaus besteht aus dem Krankenhaus der traditionellen chinesischen Medizin der Provinz Liaoning sowie dem Thrombose-Center der Stadt Shenyang.
Viele Chirugen nahmen an solchen Operationen zur Organentnahme im Geheimen teil.
Andere Angestellte trauten sich nicht über das Geheimnis zu sprechen selbst wenn sie sehr gut Bescheid wußten.
Sie vermieden es zu erwähnen weil sie Angst hatten ermordet zu werden.
Die Mehrheit der Falun-Gong-Praktizierenden wurde aus dem Dabei Gefängnis, dem Masanjia Arbeitslager, und anderen Gefängnissen in Shenyang deportiert.

Andere wurden im Park oder in ihren Wohnungen festgenommen. Sie wurden verhaftet weil sie sich weigerten ihren Glauben an Falun-Gong aufzugeben. Die Polizei hatte nie irgendwelche Haft- oder Durchsuchungsbefehle und ihre Angehörigen wußten oft gar nicht was geschehen war.
Weil die Anweisungen der KommunistischenParteiChinas -KPC- bezüglich Falun-Gong beinhalten dass bei Ermordung von Falun-Gong-Leuten keinerlei rechtliche Konsequenzen zu befürchten sind bedeutet der Tod von Falun-Gong-Praktizierenden in Chinas Rechtssystem nichts.
Während der Vernichtung von Falun-Gong sagte die KPC den beteiligten Angestellten des Krankenhauses dass diese Falun-Gong Leute am Rande des Todes seien, weil sie überfallen wurden, wegen eines Verbrechens hingerichtet wurden oder sie wegen dem Üben von Falun-Gong geisteskrank wurden.
Es fällt mir schwer über diese Dinge zu reden.
Organe die von einer lebenden Person entnommen werden können für einen viel höheren Preis verkauft werden als die Organe von einew Toten.
Nachdem ihnen die Organe entnommen wurden waren einige der Falun-Gong Leute noch lebendig und atmeten, aber meistens wurden ihre
Körper direkt in den Hochofen geworfen.
Keine Spur des Körpers blieb übrig.
Manchmal nähten die Chirugen die Öffnungen wieder zusammen und baten dann die Angehörigen um die Erlaubnis zur Einäscherung.
Viele der Familienangehörigen hatten keine Ahnung dass die Organe fehlten.
Außerdem waren einige der Falun-Gong Leute die aus Gefängnissen hergebracht wurden sehr gesund.
Aber ihnen wurden psychatrische Medikamente verabreicht die ihr zentrales Nervensystem schädigten. Dann wurden sie in das Sujiatun Vernichtungslager deportiert wo sie weiterhin gefoltert wurden bis ein passender Enpfänger für Organe auftauchte und ihre Körper verbrannt wurden. Einige waren sehr schwach und andere sehr gesund und stark.
In den letzten Jahren wurden viele von ihnen ohne Haft- oder Durchsuchungsbefehl verhaftet. Sie hatten keinerlei Ausweise bei sich. Sie waren wirklich sehr elend dran.
Ich wußte davon seit Ende 2003.
Zu dieser Zeit begann mein Mann geistig abwesend zu werden. Er war wie in Trance.
Er führte diese Arbeit seit Jahren aus, aber er hatte es mir nie erzählt. Er verheimlichte es.
Er hatte oft schreckliche Alpträume und wachte schreiend und zitternd auf.
Er starrte ausdruckslos auf den Fernseher.

Wenn unser Sohn oder ich ihn anfassten zuckte er zusammen.
Ich merkte dass er nicht mehr normal war.
. . . .
Ich kann es nicht tolerieren.
Ich wollte dass er seine Arbeit aufgibt und er war einverstanden.
Dass er kündigte brachte ihn aber in Lebensgefahr. Mein Ex-Mann entschied sich vor all dem zu fliehen und setzte sich im Ausland ab.
Er sagte mir= Du weißt nicht wie qualvoll es für mich ist. Diese Falun-Gong Leute waren noch am Leben. Es wäre okay wenn wir die Organe von Toten entnommen hätten aber diese Menschen waren wirklich am Leben.-

Diese Dinge wurden im Geheimen getan. Die Chirugen in unserem Krankenhaus waren in Wirklichkeit innere Mediziner die aus anderen Krankenhäusern hergebracht wurden. Da die Regierung Falun-Gong-Praktizierende nicht schützt wird ihr Tod als unbedeutend angesehen.

Die Internisten benutzten Falun-Gong-Praktizierende für Experimente.
Nachdem sie daran teilgenommen hatten hatten einige der Ärtzte schreckliche Schuldgefühle. Einige kamen an andere Orte. Einige änderten ihren Namen und flohen. Einige gingen ins Ausland. Einige wurden vielleicht umgebracht um Beweise zu vernichten.
. .

Mein Ex-Mann hatte die Angewohnheit ein Tagebuch zu führen. Es gibt einen Eintrag in seinem Tagebuch. Als eine Patientin unter Narkose gesetzt wurde schnitt er ihre Kleidung mit einer Schere auf. Ein kleines Bündel aus ihrer Tasche: Mein Mann öffnete es und fand ein kleines Schächtelchen darin. In der Box war ein Glücksbringer in der Form eines Falun-Symbols sowie ein Zettel auf dem stand:
Alles Gute zum Geburtstag, Mama

Mein Mann war völlig am Ende.

Es gibt in China viele Krankenhäuser die dies machen. Sie haben im geheimen Organe von vielen Falun-Gong-Praktizierenden entnommen.
Als die Angestellten anfingen an unserem Verbrennungsofen zu arbeiten waren sie arm.
Nach einer Weile horteten sie eine große Anzahl von Uhren Ringen und Halsketten. Sie nahmen diesen Schmuck den Falun-Gong Leuten ab bevor sie sie in den Ofen warfen.
Laut unseren Angestellten wurden einige in den Ofen geworfen noch bevor sie starben.
Diese armen Menschen .,
es tut mir so leid.
Jeden Tag lebe ich unter dem Schmerz der Schuldgefühle.

Ich hoffe das diese Verbrechen so schnell wie möglich vor der internationalen Gemeinschaft offengelegt werden so dass die restlichen Menschen gerettet werden können.-


This page:




Help/FAQ | Terms | Imprint
Home People Pictures Videos Sites Blogs Chat
Top
.